Ein Besuch im Weihnachtsmärchen für Kinder aus dem Bargkoppelstieg    

Eine glitzernde Unterwasserwelt und viele singende Meeresbewohner begeisterten Kinder aus der ZEA Bargkoppelstieg. Ein Musical! Die berühmten Aufführungen des Tanz- und Theaterensembles „dance and more“ faszinieren seid vielen Jahren, für viele Familien aus dem Hamburger Nordosten gehört der Besuch schon zu Weihnachtstradition. In diesem Jahr wird das Stück „Haihappen in Not“ aufgeführt. Von den über 100 Laiendarstellern sind die meisten Kinder, auch viele Kinder aus Meiendorf tanzen und singen mit – und für 20 Kinder aus der ZEA und ihre Eltern gab es nun eine Einladung des Vereins.

Text und Foto: Silke Plagge

Die Aufregung  vor der Abfahrt ins Theaterstück, das in der Rudolf-Steiner-Schule aufgeführt wurde, war groß. Sehr, sehr viele wollten gern mitkommen. Die Kinder AG hatte ein paar Kinder und ihre Eltern angesprochen und die Einladung hatte sich offensichtlich herumgesprochen. Es war nicht leicht, die Gruppenzahl anzupassen, aber letztlich machte sich dann die Gruppe, begleitet von zwei Ehrenamtlichen, auf den Weg.


Für die Kinder aus der Zentralen Erstaufnahme, die ja alle erst wenige Wochen in Deutschland sind, war das wirklich eine Premiere. Sie waren zum ersten Mal in einer deutschen Schule, sahen eine Aufführung auf Deutsch und erlebten ein Theaterstück. Laugenbrezel, Würstchen – alles sehr, sehr spannend und neu für sie. Auch den Eltern sah man an, dass die vielen Eindrücke und die Aufregung ihrer Kinder sie sehr bewegten.

Aufregung und strahlende Gesichter

Das Musical „Haihappen in Not“ ist ein buntes Spektakel mit wunderschönen Kostümen, viel Musik und Tanz. Es ist die Geschichte eines kleinen Fisches namens Nemo und viele der Kinder kannten den Disney-Film. Den jüngeren Kindern fiel das Stillsitzen schwer, sie waren aber genauso begeistert wie die älteren Kindern.


Jeder Zuschauer bekam einen kleinen Glücksstein mit einem aufgemalten Clownsfisch als Geschenk. Auf der Rückfahrt mit dem Bus gab es strahlende Gesichter. Ein Mädchen, etwa 10 Jahre alt, presste sich ihren Stein ganz fest an ihr Herz  und lächelte die Begleiterin an.  Dabei weinte sie. Der Vater der Kleinen sagte: „So good, so good. So happy.“ So viele strahlende Gesichter, Kinder summten die Melodien und auch die Erwachsenen sahen froh aus.  Immer wieder riefen Kinder: „Nemo, Nemo“ und die Eltern bedankten sich herzlich.

Die vielen, vielen Darstellerinnen und Darsteller und wunderbaren Veranstalterinnen des Vereins „dance and more“ haben diesen Kindern und ihren Eltern ein paar wirklich schöne Stunden geschenkt! Dafür möchten wir uns sehr bedanken! Auch bei den Helferinnen, die sich um die Spenden der Fahrkarten und die Organisation bemüht haben!

 

Das bezaubernde Musical wird noch vier Mal aufgeführt. Einige Vorstellungen sind schon ausverkauft, wer das Stück noch sehen möchte, kann aber noch Karten für  Sonnabend 19.12. und Sonntag 20.12., je 15 Uhr im Volkshaus Berne, Saselheider Weg 6, 22159 Hamburg, bekommen. Mehr Infos unter: http://www.danceandmore.org/

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.